Willkommen, Besucher. RegistrierenAnmelden MIT ANZEIGEN ZU KOSTENLOSEN BITCOINS

Menu Anzeige aufgeben

Facebook verbietet Krypto-Werbung

    Bitcoin    11. Februar 2018

Facebook verbannt künftig jede Form von Anzeigen für Kryptowährungen. Ist dies ein weiterer Schritt in Richtung eines weltweiten Verbotes von Kryptowährungen oder steckt da vielleicht mehr dahinter?

Schluss mit Werbung

Vor einigen Tagen kündigte Facebook an, Werbungen, welche sich um Kryptowährungen drehen, künftig zu verbieten. Dieses Werbeverbot soll nun auch für sämtliche Tochterfirmen, wie zum Beispiel Instagram, gelten. Es darf jedoch keineswegs falsch interpretiert werden!

Schutz vor Betrug und Verlust

Allgemein sei es das Ziel von Facebook, dass Nutzer über Anzeigen zwar auf neue Produkte und Dienste stoßen, sich dabei aber keine Sorgen machen sollten, betrogen oder getäuscht zu werden. Explizit aufgelistet werden dabei Wetten auf Währungskurse über sogenannte „binäre Optionen“, „Initial Coin Offerings“ (ICO) sowie Spekulations- und Anlageformen auf Basis von Kryptowährungen.

Gerüchte um Facebook-Währung

Da auch unter anderem seriöse Anbieter von dem Werbeverbot betroffen seien, vermuten Experten, Facebook habe vor die Konkurrenz, vor der Veröffentlichung einer eigene Kryptowährung, aus dem Weg zu schaffen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg habe sich nämlich in der Vergangenheit durchwegs positiv zu Kryptowährungen geäußert. Genaueres ist jedoch nicht bekannt.

Keine Tags

1147 Ansichten, 5 heute

  

Facebook-Seite