Willkommen, Besucher.   Registrieren   Anmelden MIT ANZEIGEN ZU KOSTENLOSEN BITCOINS

Ist Bitcoin nur eine „Blase“?

    Bitcoin    24. November 2017

Ist Bitcoin nur eine Blase?

In diesem Beitrag möchten wir für dich einen immer wiederkehrenden Mythos aufklären!

Ist Bitcoin nur eine „Blase“?

Eine „Blase“ entsteht grundsätzlich am Markt, wenn einem Handelsgut oder einem Vermögensgegenstand mehr Wert zugemessen wird, als dieses bzw. dieser eigentlich hat.

Bitcoin besteht STÄNDIG aus solchen „Blasen“!

Aber das ist kein Grund zu Panik, denn so funktioniert der Markt …

[1] Menschen, die ein großes Potenzial in der Währung sehen, kaufen Bitcoins.

[2] Das es nur eine BEGRENZTE ANZAHL an Bitcoins gibt, ist das Angebot limitiert! Durch die immer größer werdende Nachfrage steigt auch der Wert der Kryptowährung!

[3] Die MEISTEN Nutzer nutzen den hohen Kurs der Währung, um durch den schlagartigen Verkauf ihrer Bitcoins hohe Profite zu erlangen.

Die „Blase“ platzt!

[4] Der Bitcoin-Kurs fällt!

[5] Nutzer, die das Prinzip von Bitcoin nicht verstanden haben, bekommen kalte Füße und verkaufen aus Angst vor einem höheren Wertverlust ihre Bitcoins!

[6] In weiterer Folge korrigiert sich der Markt auf ein Niveau, das dem „eigentlichen“ Wert der Währung schon sehr nahe kommt!

Kurz darauf beginnt das Spiel von vorne und eine „Blase“ folgt der nächsten!

FAKT IST, dass der Bitcoin-Kurs zwar viel Bewegung aufweist, meist aber NACH einer dieser „Blasen“ nicht unter das Niveau fällt, welches er VOR dieser „Blase“ hatte!

Fazit: Bitcoin ist keine „Blase“!

Das bedeutet, dass Bitcoin zwar immer wieder Überspekulationen aufweist, selbst jedoch KEINE „Blase“ ist!

Wertschwankungen sind in der Wirtschaft vollkommen normal!

1700 Ansichten, 1 heute

  

Facebook-Seite