Willkommen, Besucher. RegistrierenAnmelden MIT ANZEIGEN ZU KOSTENLOSEN BITCOINS

Menu Anzeige aufgeben

Visa sperrt Kreditkarten

    Bitcoin    05. Januar 2018

Mehrere hunderttausend Kreditkarten, die mit Kryptowährungen aufgeladen werden konnten, wurden über Nacht gesperrt!

Kreditkarten gesperrt

Visa soll nun endgültig die Zusammenarbeit mit der Ausgabebank WaveCrest eingestellt haben. Informationen zufolge habe diese nämlich wiederholt gegen die Bestimmungen des Konzerns verstoßen. Die Bank soll dazu aufgefordert worden sein, die Ausgabe der Prepaid-Kreditkarten einzustellen und bestehende Karten zu deaktivieren. Betroffen seien unter anderem AdvCash, Bitwala, Xapo sowie TenX.

Kein Angriff gegen Bitcoin

Dabei dürfte es sich aber um keinen gezielten Schlag gegen Kryptowährungen handeln, sondern vielmehr um eine ausgelöste Kettenreaktion. Die meisten Anbieter von Bitcoin-Kreditkarten arbeiten nämlich mit WaveCrest zusammen, weswegen nun fast die gesamte Branche von der Sperre betroffen sein soll.

Nutzer sind verärgert

Zahlreiche Nutzer, die auf die Kreditkarten angewiesen sind, beschweren sich nun lautstark über Zahlungsprobleme. Visa versichert jedoch, man werde so schnell wie möglich neue Kreditkarten an die Kunden ausgeben – dank eigener Banklizenz brauche man dafür nun auch keinen Mittelsmann mehr. Betroffen seien allein rund 200.000 Kunden bei TenX, die ihre neuen Karten in den nächsten Wochen erhalten sollen.

3414 Ansichten, 1 heute

  

Facebook-Seite